Maskenbau
Die Maske gehört zu den ältesten theatralen Mitteln und ist in so gut wie jeder Kultur aufzufinden. Wir werden auf der Grundlage eines Gesichtsabdruckes aus Gips Gnome, Wichtel, Feen und andere Zauberwesen, aber auch Tiere und Menschen aus Ton schaffen und diese mit einer speziellen Pappmachétechnik kaschieren. Die Masken werden zu Spiel und Spuk vielfach einsetzbar sein. Bei weiterem Interesse empfiehlt es sich, den Kurs „Maskenspiel entdecken” im Anschluss zu buchen.


1 - 8 Teilnehmer
Ab 8 Jahre
Fotos: Hendrika Ruthenberg