Die Schneekönigin Homunculus Ludens

Homunculus Ludens zeigte „Die Schneekönigin”

Schneekönigin erwärmt Herzen der Zuschauer

Northeim. Das Figurentheater „Homunculus Ludens” (Berlin) begeisterte mit dem Märchen „Die Schneekönigin”. Die Geschichte wurde von Puppenspielerin Hendrika Ruthenberg wunderschön und humorvoll umgesetzt.

Das Märchen handelt von einem Mädchen namens Gerda, das ihren von der Schneekönigin verzauberten Freund Kai retten will. Die Puppenspielerin schlüpfte selbst in die Rolle der Gerda und erzählte ihre Geschichte, in der sie sich selbst als niedliche brave Puppe repräsentierte.

Die liebevoll gestaltete Märchenaufführung, bei der sich auch die Älteren die ein oder andere Rührung nicht verkneifen konnten, überzeugte rundum. Die Gesangseinlagen, welche die facettenreiche Stimme der Puppenspielerin betonten, trugen ebenso dazu bei, wie Kulissen und Requisiten - insbesondere der Eispalast der Schneekönigin aus Acrylglas, der durch Lichteffekte in Szene gesetzt wurde, aber auch wie ein See, Schnee und Eiskristalle auf die Bühne gezaubert wurden. Dazu kamen die witzigen Nebencharaktere, wie Gerdas Kakao trinkende Oma, welche sich mit dem Treppensteigen schwer tat.

- HNA: „Schneekönigin erwärmt Herzen der Zuschauer - Homunculus Ludens zeigte „Die Schneekönigin” ” - 23.01.2013 - Rosalie Röchert